Interkulturelle Kompetenz erlernen – mit dem Xpert Culture Communication Skills® Programm

In den vergangenen Jahren ist der Bedarf an interkultureller Kompetenz bei Beschäftigten in Betrieben, Institutionen und Verwaltungen deutlich gestiegen. War früher interkulturelles Training ein Erlernen einer groben Handlungsanweisung für eine bestimmte Situation (z.B. Auslandsaufenthalt einer Führungskraft), sind heute ganz andere Fähigkeiten notwendig und gefragt.

In der modernen Gesellschaft hat man es mit unterschiedlichsten Anforderungen und Formen interkultureller Begegnung zu tun. Als zertifizierter Trainer des Xpert Culture Communication sklills® Programms kann ich – neben einigen kürzeren Formaten – dieses Lehrgangssystem anbieten. Das theoretisch fundierte, didaktisch ausgereifte und praxistaugliche Lehrgangssystem entstand bereits 2004 in einer Kooperation des Bayerischen Volkshochschulverbandes mit dem Institut für Interkulturelle Kommunikation der Ludwig-Maximilians-Universität München und wird bis heute kontinuierlich weiterentwickelt und bundesweit in der Erwachsenenbildung eingesetzt. Die Vorteile sind

  • bundesweit einheitlicher Standard
  • modularer Aufbau (Basic, Professional, Master)
  • praxisnahe Lehrbücher
  • es wird eine Prüfung abgelegt und ein anerkanntes Zertifikat erworben

Einen detaillierten Überblick über die Ausbildungsinhalte finden Sie hier. Das Xpert Training ist z.B. geeignet für Führungskräfte, Personaler, Kundendienstmitarbeiter oder im Rahmen von Traineeprogrammen. Es wird aber auch als Ergänzung von Ausbildungen, Akademielehrgängen oder Studienangeboten genutzt.

Spezieller Bedarf in Verwaltung, Gesundheit und Pflege

In speziellen Berufsgruppen besteht ein besonderer Bedarf interkulturelle Themen zu bearbeiten und kulturelle Kompetenz zu erwerben. Das Xpert Culture Communication sklills® Programm bietet hier nicht nur spezielle Lernprogramme, sondern auch die passenden Lehrbücher. (erhältlich in der Bücherecke). So ist auch hier sowohl fachliche Expertise und Praxisnähe gewährleistet.

Die Inhalte können entweder im Rahmen der normalen (auf die Berufsgruppe) angepassten Ausbildung angeeignet oder als eigenständige Inhalte ohne Prüfung vermittelt werden. Und wie bei jedem Modul von Xpert gilt, dass die Ausbildung nicht nur interessant ist, sondern auch richtig viel Spaß macht.

Nur ein Workshop und dann…?

Die Auseinandersetzung mit Kultur, Identität und Fremdheit ist ein sehr weitreichendes Thema. Die Erfahrung zeigt, dass ein noch so gut konzeptionierter einzelner Vortrag oder Workshop nicht viel mehr bewirken kann als eine erste interkulturelle Sensibilisierung. Deswegen biete ich ergänzend zu den jeweiligen Trainingsmodulen eine individuelle Begleitung durch ein Online-Coaching-Tool an. So wird ein wirkungsvollerer und nachhaltiger Transfer möglich, selbst wenn nicht die komplette Ausbildung gebucht wird.

Oliver Kustner ist Master und zugelassener Trainer von Xpert Culture Communication Skills®. Schwerpunkte seiner interkulturellen Arbeit sind verschiedene Trainingsangebote und die Integration interkultureller Fragestellungen in das Betriebliche Gesundheitsmanagement und in die Unternehmenskultur. Als autorisierter Berater des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch führt er bundesweit Beratungen im Bereich Handlungsfeld Diversity,  sowie Beratungen im Rahmen des BAFA – Programms „unternehmerisches Know-How durch. Regionale Schwerpunkte sind die Regionen Nürnberg und Köln“

Die Anforderungen der Zukunft in Bezug auf das Leben und Arbeiten in einer Migrationsgesellschaft zu meistern ist eine lohnende, interessante und spannende Sache. Lassen Sie uns den für Sie passenden Lehrgang finden oder entwickeln, gerne arbeite ich hier mit Ihrer Ausbildungsabteilung Hand in Hand.  Rufen Sie unter 09151/8657572 und vereinbaren einen Termin für ein Informationsgespräch oder nutzen Sie das

Kontaktformular

 

Kategorie business coaching
Oliver Kustner

Oliver Kustner ist Inhaber von sigena-coaching e.K. und seit 2012 als Coach tätig. Der Business-Coach (FH) begleitet Unternehmen und Institutionen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, in der Kompetenzentwicklung und bei interkulturellen Trainings. Der autorisierte Prozessberater des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch ist bundesweit mit regionalen Schwerpunkten in Bayern und dem Rheinland tätig.