Genesung begleiten im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung hat sich in den letzten Jahren eine Menge getan und etliche Unternehmen überlegen, wie sie Erkrankte durch ein gutes Eingliederungsmanagement bei der Genesung begleiten können. In vielen Firmen und Institutionen ist das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) inzwischen ein relevantes Thema und gerade die Problematik psychischer Erkrankungen wird zumindest teilweise wahrgenommen (Stichwort Burn-Out). Aktuelle Zahlen gehen davon aus, dass etwa jede/r 10 Berufstätige von einer psychischen Beeinträchtigung oder einer seelischen Erschütterung betroffen ist.Dies löst bei den Betroffenen neben dem Wunsch nach therapeutischer Hilfe auch das Bedürfnis nach Begleitung und Unterstützung (gerade im beruflichen Kontext) aus.

Genesung begleiten als “employee assistance program”

Neben der Projektierung und Weiterentwicklung von Betrieblichen Gesundheitsmanagement bietet sigena-coaching e.K. eine praxisorientierte Genesungsbegleitung, angelehnt an die aus dem angloamerikanischen Raum etablierten employee assistance programs an. Diese kann im betrieblichen Umfeld an vielen Stellen hilfreich eingesetzt werden, z.B.

  • bei der Umsetzung gesundheitsfördernder Maßnahmen
  • als Begleitung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • bei der Wiedereingliederung betroffener Mitarbeiter / -innen
  • zur Förderung eines „gesunden“ Führungsstils
  • als Maßnahme der Gesundheitsvorsorge und Prävention

Genesung begleiten als konkretes Hilfsangebot

Das Angebot von professionellen, firmenexternen Genesungsbegleitern und Genesungsbegleiterinnen erleichtert den Zugang zum Thema psychische Erkrankungen, aber auch den Umgang mit seelischen Erschütterungen durch z.B. Trauerfälle, Scheidungen oder betriebliche Veränderungen. Genesungsbegleitung ermuntert die Belegschaft Hilfsangebote frühzeitig in Anspruch zu nehmen und begleitet Betroffenen dann auch aktiv. Hier kann an vielen Stellen angesetzt werden, z.B.

  • als Wegweiser und Übersetzer im Dschungel von Beratungsangeboten und Therapie
  • für berufliches Coaching unter Berücksichtigung der besonderen Situation
  • um den Umgang mit Stigmatisierung zu erlernen
  • für eine aktive Begleitung des Genesungsprozesses
  • als Unterstützung der eigenen Salutogenese

Genesung begleiten ist wörtlich gemeint

Im Mittelpunkt stehen bei der Genesungsbegleitung immer die Bedürfnisse des Klienten oder der Klientin. Das Begleiten ist dabei durchaus wörtlich gemeint. Ziel ist es den individuellen Genesungsprozess (Recovery) zu unterstützen und zu fördern. Erfahrene Gesprächspartner / -innen und Wegbegleiter / -innen begegnen dabei den Klienten auf Augenhöhe und  bringen zusätzliches Erfahrungswissen mit.

Genesungsbegleitung ist kein therapeutisches oder sozialpsychiatrisches Konzept, sondern ein zusätzliches, ergänzendes Angebot. Inhalt und Umfang der Dienstleistung werden gemeinsam festgelegt, ein erstes Kennenlernen ist dabei grundsätzlich kostenfrei.

Wenn Sie mehr über  Genesungsbegleitung erfahren möchten, besuchen Sie auch den BLOG Genesung-begleiten oder nutzen Sie dieses

Kontaktformular

 

Kategorie betriebliche gesundheit, betriebliches gesundheitsmanagement, genesungsbegleitung
Oliver Kustner

Oliver Kustner ist Inhaber von sigena-coaching e.K. und seit 2012 als Coach tätig. Der Business-Coach (FH) begleitet Unternehmen und Institutionen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, in der Kompetenzentwicklung und bei interkulturellen Trainings. Der autorisierte Prozessberater des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch ist bundesweit mit regionalen Schwerpunkten in Bayern und dem Rheinland tätig.